Apfel-Streuselkuchen mit Maronen

Best friends: Streusel – Äpfel – Maronen – Nüsse

2012 bin ich beim Blättern im „Feinschmecker“ über ein Rezept gestolpert: Streuselkuchen – Stop! Das ist was für mich! – vom Elstar-Apfel mit Maronen – Mmh, tolle Zutaten, klingt sehr verlockend und lecker! Schwierigkeitsgrad: leicht. Nachteil: Zubereitungszeit: 1 ½ Stunden. Bei aller Liebe – aber das war mir zu viel! Nach einigen Rezept-Umarbeitungen gehört er nun schon seit langem zu meinen Kuchen-Lieblingen mit Vermerk: ***** „Suchtgefahr“!

Ich kann euch versprechen: hier bleibt kein Krümel übrig!

ZUTATEN

Apfelmischung

5 – 6 rote Äpfel, waschen, entkernen, in 1×1 cm große Würfel schneiden + mit etwas Zitronensaft beträufeln

50 g gemahlene Mandeln

50 g Rosinen (nach Belieben)

80 g gehackte Pekannusskerne

80 g gegarte + gehackte Maronen

1 Prise Zimt

Alle Zutaten vermischen.

Streusel

125 g gewürfelte kalte Butter

125 g Zucker

150 g Weizenmehl

100 g gemahlene Mandeln

Mark von einer Vanilleschote

1 Prise Salz

Alle Zutaten zu einem bröseligen Teig verkneten. Tipp: Zuerst in der Küchenmaschine, dann mit den Händen.

Rührteig

250 g weiche Butter

120 g Zucker

Mark von einer Vanilleschote

7 Eigelb

200 g Weizenmehl

30 g Maisstärke

7 Eiweiß mit 100 g Zucker cremig geschlagen

> alle Zutaten sollten Zimmertemperatur haben

rote-aepfel-apfelkuchen-rezept-dsc07415a

Pekannusskerneapfelstreuselkuchen-mit-maronen-pekannussedsc07479a

ZUBEREITUNG

Butter, Zucker + Vanillemark in einer Küchenmaschine oder mit einem Handmixer cremig aufschlagen. Nach und nach die Eigelbe zufügen und 1-2 Minuten weiterschlagen. Mehle mischen und unter die Eimasse geben. Eiweiß unterheben.

Das Backblech (z.B. 40x33cm) mit Backpapier auslegen. Die Masse mit einem Spatel auf das Backpapier streichen. Die Apfelmasse darauf verteilen und mit den Streuseln bedecken.

Im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene bei 170° (Umluft) ca. 30 min backen.

Kuchen mit Puderzucker bestreuen.

Dazu passt Apfelmus-Schlagsahne: Sahne schlagen und etwas Apfelmus unterrühren.

schlagsahne-mit-apfelmus-dsc07495a

Nehmt euch Zeit zum Verkrümeln!apfelstreuselkuchen-mit-maronen-dsc07535b

Originalrezept: DER FEINSCHMECKER 09/2012 – Streuselkuchen vom Elstar-Apfel mit Maronen

Wild Crispy Cookies

BEST FRIENDS!    Cookies – nicht nur Amerikas Liebling!

Cookies schmecken einfach immer….

Dieses Rezept habe ich von Evelyn aus Wiesbaden. Beim Telefonieren erzählte sie mir von ihren Cookies: unkompliziert, schnell gemacht und unheimlich lecker. Das war genau mein Rezept. Gleich am nächten Tag habe ich sie ausprobiert ….. und dann  i m m e r  wieder!

Die Nussmischung kann variieren, das ist sehr praktisch.

Schön sieht es aus, wenn man die Cookies in einem großen Vorratsglas aufbewahrt.

ZUTATEN

70 g Mandeln, grob zerhackt

70 g Walnüsse, grob zerhackt

70 g Pinienkerne, grob zerhackt

150 g Zucker

250 g Mehl

1 TL Backpulver

1 Prise Salz

200 g Butter (zimmerwarm + cremig)

Für diese Cookies habe ich Paranüsse, Haselnüsse und gehackte Mandeln genommen – das, was gerade da war:-)

ZUBEREITUNG

Zucker, Mehl, Salz und Backpulver vermischen, Butter dazu, grob verrühren (am besten mit den Händen) und die zerhackten Nüsse zugeben.

DSC05596a

DSC05601a

Ein großes Blech (ca. 38×42) mit Backpapier auslegen und die Masse auflegen, leicht andrücken und ab in den Backofen. Bei 150° ca 40 min (Ober-/Unterhitze) auf der mittleren Schiene backen.

Nach ca. 40 min sind die Cookies fertig und ihr könnt sie wild auseinander rupfen: Wild Crispy Cookies!

DSC05629a

Perfekt für unerwarteten Besuch  – und was Süßes muss her. Super geeignet für Buffets, Stehpartys … oder einfach nur so….

DSC05649a

Grüße nach Wiesbaden!

Rosmarin-Mandeln

Geröstet, würzig und mit Suchtfaktor!

Mit nur wenigen Zutaten  – schnell gemacht und einfach umwerfend. Es können noch so viele Nüsse, Cashewkerne auf dem Tisch stehen- sofort wird nach den Rosmarin-Mandeln gefragt. Toller Snack, der die gekauften Mandelkerne in den Schatten stellt.

Für zwischendurch, zum Aperitif oder auch als Mitbringsel (kommt immer  gut an).

ZUTATEN

je 200 g Mandelkerne mit Haut und Mandelkerne ohne Haut

1- 2 EL Olivenöl (eher weniger, die Mandeln sollten nicht ölig sein)

1 TL Paprika süß

2 TL Cayennepfeffer

2 EL grobes Meersalz

4 EL Rosmarin, fein geschnitten (etwa 10 Zweige)

ZUBEREITUNG

Die Mandelkerne mit dem Olivenöl mischen. Paprika, Cayennepfeffer, Meersalz und Rosmarin untermischen.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Mandelkerne darauf verteilen.

Bei 190° (Ober-/Unterhitze), mittlere Schiene ca. 10 min rösten. Nach 5 min nachschauen und die Mandelkerne etwas durchmischen. Nach weiteren 10 min nochmals nachschauen und evtl. noch etwas länger (ca. 1-2- min) drin lassen. Vorsicht: werden schnell ‚dark roast‘!

Aufbewahren – wenn es überhaupt dazu kommem sollte: im Weckglas oder Marmeladenglas.

DSC05075a

Ab in den Backofen!

DSC05085a

Ca. 10 min. später: ein wunderbarer Duft!  Und schon salonfähig:

DSCF1442a

Ideal zum Aperitif. Ob Crémant, Champagner, Hugo, Rosé, Weisswein – egal …

DSCF1458aDSCF1468aDSCF1453a