Leckeres aus Israel, Oman, Myanmar, Mexiko + Kambodscha on air: coconut&cucumber im Radio

Exotische Gewürze, Gerüche, Geschmacksnoten: Urlaubssouvenirs der ganz besonderen Art – und zwar kulinarische Urlaubsgerichte, die man leicht nachkochen kann.

Wie das geht, hat sich SR 3-Küchenchefin Barbara Grech von Food-Bloggerin Urs. Deeken alias coconut&cucumber zeigen lassen – dieses Mal mit Dips aus Israel, Oman und Mexiko und Leckereien aus Myanmar und Kambodscha.

Guacamole DSC05314aHummus Humus Homus DSC00102aDSC05216adsc02634aShrimps mit Kampotpfeffer Kambodscha DSC04690a

Rezept Garnelen auf kambodschanische Art mit Kampotpfeffer

Rezept Burmesischer Tomatensalat

Rezept Guacamole

Rezept Hummus

Rezept Gurken-Joghurt mit Minze

Zu hören war es am Samstag, 19.05.2018 11:00 Uhr auf SR 3 Saarlandwelle in der Sendung Bunte Funkminuten, ein Service-Magazin am Vormittag im Saarland. Hier wird u.a. gekocht, im Serviceteil “Kappes, Klöße, Kokosmilch“.

on air: coconut&cucumber auf Reisen

on air: Garnelen auf kambodschanische Art mit Kampt Pfeffer

on air: burmesischer Tomatensalat

on air. Hummus, Guacamole & Gurken-Joghurt mit Minze

Audio/SR

Rezeptvorschläge nimmt SR 3 gerne entgegen – schickt euer Lieblings-Urlaubsrezept an SR 3! Link hier: https://www.sr.de/sr/sr3/themen/ratgeber/rezepte/aufruf_urlaubs_lieblingsrezepte100.html

Rote Bete Suppe mit Apfel & on top Gemüsechips

Rote Bete ON AIR!

Ich gebe offen zu – ich konnte Rote Bete nie leiden. Der etwas erdige Geschmack war mir einfach zu intensiv. Doch so geht es wohl vielen – sie wird entweder geliebt oder auch nicht. Dazwischen gibt es nichts. Mittlerweile liebe ich sie. Mit der richtigen Zu- und Verarbeitung ist sie echt lecker. Vakuumverpackt schmeckt sie nicht so gut.

Schreck, laß nach … wird manch eine(r) denken … schon wieder Rote Bete! Aber wenn die Rote Bete die Chance hat ins Radio zukommen – na dann los! SR 3 Reporterin Barbara Grech war zu Gast bei Coconut&Cucumber und wir haben 3 Rote Bete Gerichte zubereitet:

Rote Bete mit Mozzarella – Caprese, Rezept hier

Rote Bete Carpaccio mit Ziegenfrischekäse und Kürbiskernen, Rezept hier

Und last but not least eine Rote Bete Suppe mit Apfel & on top Gemüsechips!

Zu hören am Samstag, 07.01.2017, zwischen 11:20 und 11:40 Uhr auf SR 3 Saarlandwelle in der Sendung Bunte Funkminuten, ein Service-Magazin am Vormittag im Saarland. Hier wird auch u.a. gekocht, im Serviceteil “Kappes, Klöße, Kokosmilch“. Zu empfangen über Digitalradio 9A oder SR 3 Saarlandwelle Frequenz 95,5 MHz.

ZUTATEN für 4-6 Portionen

500 g Rote Bete

1-2 rote Zwiebeln (ca. 100 g), klein gehackt

1 Knoblauchzehe, klein gehackt

2 säuerliche Äpfel (ca. 200 g)

1 EL Butterschmalz oder Öl

250 – 300 ml Apfelsaft naturtrüb

250 ml Wasser

2 EL Bio-Gemüsebrühe (Würze)

130 ml Milch

1 EL Crème fraîche

1 Spritzer Zitronensaft

Salz, Pfeffer

Bio-Gemüsechips und etwas Crème fraîche zum Garnieren

ZUBEREITUNG

Die Rote Bete kochen, schälen und in grobe Stücke schneiden. Die Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in grobe Stücke schneiden.

rote-bete-suppe-mit-apfel-ursula-deeken

Öl oder Schmalz im Topf erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch kurz anschwitzen, dann die Rote Bete und Äpfel zugeben und weitere 3 min mitdünsten. Apfelsaft, Wasser und die Gemüsebrühe zugeben und verrühren. Kurz aufkochen und dann ca. 15-20 min köcheln lassen bis die Rote Bete und die Äpfel gar sind. Die Suppe pürieren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und 1 Spritzer Zitronensaft zugeben. Milch und 1 EL Crème fraîche zugeben und nochmals kurz aufkochen. Anschl. die Suppe durch ein Sieb schlagen (passieren), dann wird sie sehr cremig und fein.

rote-bete-suppe-passieren-deeken-dsc07359a

Die Suppe ist auch schon vor dem Passieren genießbar 🙂 – nur etwas dickflüssiger.

Mit einem Klecks Crème fraîche und Gemüsechips servieren.

rote-bete-suppe-deeken-dsc07315a

… selbst ausgelöffelt ist der leere Teller ein kleines farbenfrohes Kunstwerk:-)

rote-bete-suppe-leerer-teller-deeken-dsc07376a

Viele Grüße aus der Küche!

Doolsho Soomaali – Somali Cake

Süßes gibt es in Somalia nur an Feiertagen! Bei uns Gott sei Dank nicht:-)

Der Doolsho Soomali ist unserem Biskuit sehr ähnlich – mit Kardamom verfeinert, sehr dezent!

ZUTATEN

6 Eier (Eigelb und Eiweiß trennen)

150 g Zucker

1/4 TL Kardamompulver

150 g Mehl

DSC02846a

ZUBEREITUNG

Eiweiß zu Eischnee (dickflüssig) schlagen. Zucker zufügen. Kardamompulver zufügen und Eigelb nach und nach zufügen.

Dann das Mehl sieben und kurz mit einem Teigschaber unterheben.

DSC02832a

Eine Springform mit etwas Butter einfetten, mit Mehl ausstäuben und den Teig einfüllen.

Bei 150°  Ober- und Unterhitze, mittlere Schiene ca. 45 Minuten backen. Mit einem Holzstäbchen in den Kuchen stechen – ist das Stäbchen sauber, ist der Kuchen fertig.

Et voilà:

DSC06581a

Das Rezept stammt aus dem Kochbuch ‚Somali Cuisine‘ von Barlin Ali.

Warum stelle ich euch somalische Rezepte vor?  Mehr Infos unter Anjeero. Viel Spaß beim Lesen und/oder Ausprobieren.

Maraq Bilaash – Somali Cherry Tomato Sauce – Tomatensauce

Die Cherry Tomato Sauce ist in Somalia sehr beliebt. Man serviert sie z.B. zu Anjeeros, den somalischen Pfannkuchen. Sie schmeckt auch sehr gut zu Kartoffeln, Pasta oder Fisch und Fleisch, gerade im Sommer zu Gegrilltem.

ZUTATEN

2 EL Olivenöl

1 Zwiebel, klein hacken

500 g Datteltomaten (oder Cherrytomaten)

2 Zehen Knoblauch, klein hacken

1 Chilischote (rot oder grün), klein hacken

Salz zum Abschmecken

1 TL Zitronensaft

5 Basilikumblätter

Zutaten fuer Maraq Bilaash DSC02533a.JPG

ZUBEREITUNG

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln ca. 5 -10 min goldbraun schmoren.

Dann die Tomaten (ganz) dazugeben und bei mittlerer Hitze schmoren.

Marag Bilaash somali tomato sauce DSC06623a.JPG

Wenn die Tomaten runzlig werden, immer wieder langsam rühren und 10-20 Minuten köcheln lassen. Wenn die Tomaten aufplatzen Salz, Knoblauch, Chilischote und Zitronensaft zugeben. Die Tomaten etwas andrücken und alles mit einem Löffel verrühren. Zum Schluss die Basilikumblätter zufügen und für ca. 5 Minuten die Pfanne zudecken. In ein Schälchen füllen und zu den Pfannkuchen – Anjeeros – servieren.

Maraq Bilaash somali tomato sauce DSC06636a

Rezept von Barlin Ali – Somali Cuisine

Weitere somalische Rezepte unter Anjeero (incl. der Geschichte hierzu) und Somali Cake.

Anjeero – Lahooh – Somali Pancake

Wir sind wieder Gasteltern! Dieses Jahr wohnt Sagal aus Virgina für 2 Monate bei uns.

Sagal ist mit dem Parlamentarischen Patenschaftsprogramm nach Deutschland gekommen. Junge Deutsche verbringen ein Jahr in den USA und junge Amerikaner ein Jahr in Deutschland.

Sagals Eltern sind aus Somalia und Sagals Mutter hat ein Kochbuch „Somali Cuisine“ im Eigenverlag herausgebracht. Da war schnell klar, dass Sagal und ich somalisch kochen werden.

Heute stelle ich euch 3 somalische Rezepte vor. Anjeero (Pfannkuchen) Art somalisches Brot, Maraq Bilaash (Somali Cherrytomaten-Sauce) und Doolsho Soomaali (Somali Cake). Leicht nach zu kochen: keine exotischen Zutaten, sehr lecker und ohne großen Aufwand. Barbara Grech, vom Saarländischen Rundfunk hat uns deswegen besucht und wir haben zusammen gekocht. Zu hören am Samstag, den 10.9.2106 zwischen 11 und 12 Uhr auf SR3 während den bunten Funkminuten in „Kappes, Klöße, Kokosmilch“, danach in der SR-Mediathek.

Anjeero ist ein somalischer Pfannkuchen bzw. dünnes Fladenbrot und wird zum Frühstück mit etwas Olivenöl und Zucker oder zum Abendessen herzhaft mit einer Cherrytomatensauce gegessen – ohne Messer und Gabel. Man zupft den kleinen Pfannkuchen auseinander und dippt ihn in die Tomatensauce. Schmeckt sehr gut!

Fangen wir mit dem Pfannkuchen an.

ZUTATEN

200 g Mehl

1 TL Salz

1 TL Trockenhefe

1 TL Backpulver

300 ml handwarmes (lauwarmes) Wasser

DSC06364a

ZUBEREITUNG

Das Mehl sieben, Backpulver, Trockenhefe und Salz zugeben. Dann das lauwarme Wasser zufügen und mit dem Mixer schnell zu einem glatten Teig verrühren.

Die Schüssel abdecken, an einen warmen Platz stellen und quellen lassen.

Wenn der Teig aufgegangen ist und kleine Bläschen entstanden sind, noch einmal rühren, anschließend nochmals für 15 Minuten ruhen lassen.

Eine Pfanne mit sehr wenig Öl (Sonnenblumenöl) auspinseln und erhitzen.

Eine kleine Kelle mit Teig hineingeben. Die Kelle mit kreisenden Bewegungen, von der Mitte beginnend zum Rand hin ziehen und dabei einen Anjeero mit dem typischen Spiralmuster zaubern. Die Pfanne mit einem Deckel zudecken. Wenn kleine Bläschen entstehen (nach ca. 30 Sekunden) ist der Pfannkuchen fertig. Anjeeros werden nur von einer Seite gebacken.

DSC06615b

Und schon fertig! Sind sie nicht hübsch?!

DSC06646a.JPG

Und weiter geht es unter „Dips“ mit der Somali Cherry Tomato Sauce – Maraq Bilaash, die super zu den Anjeeros paßt!