Da, wo der Pfeffer wächst …

Die Gegend um Kampot ist für ihre einzigartigen Pfeffersorten berühmt! Im Nachbarstädtchen Kep kann man am crab market in unzähligen Seafood-Lokalen Meeresfrüchte und Fisch in verschiedenen Pfeffersaucen genießen: einfach, authentisch und unheimlich köstlich.

Kampot Pfeffer hat ein würziges und duftendes Aroma, eine angenehme Schärfe und einen Hauch von Minze.

Kampot Pfeffer Kambodscha DSC04648b

ZUTATEN für 2 Personen

2 EL Kampot Pfeffer

12 große oder 24 kleine Garnelen, ca 180 g

3 EL Butter

1-2 Knoblauchzehen

2 Lauchzwiebeln

1 EL Fischsauce

1 TL Zucker

1 Prise Salz

1 Limette

etwas Koriander – optional

Kampot Pfeffer Kambodscha DSC04648a.JPG

ZUBEREITUNG

Den Kampot Pfeffer kurz in einer beschichteten Pfanne rösten. Das duftet herrlich! Anschließend die Pfefferkörner grob zerkleinern. Butter in einer Pfanne auslassen, den Knoblauch schälen, zerhacken und zusammen mit dem Pfeffer dünsten. Rausnehmen und auf einen Teller legen. Nun die Garnelen in die Pfanne geben und dünsten. Die beiden Lauchzwiebeln waschen und das Weiße der Lauchzwiebeln in dünne Ringe schneiden, dazugeben und mitdünsten. Die Pfeffer-Knobi-Mischung wieder dazugeben. In der Zwischenzeit den Zucker in der Fischsauce auflösen, Saft einer halben Limette und eine Prise Salz dazu und zu den Garnelen in die Pfanne geben. Etwas Koriander unterheben. Alles verrühren und auf einem Teller mit Limettenscheiben anrichten. Dazu passt Baguette oder Duftreis.

Garnelen mit Kampot Pfeffer KambodschaDSC04700a.JPG

Wer in nächster Zeit nicht nach Kambodscha kommt 🙂  – kann den Kampot Pfeffer auch u.a. hier beziehen:

https://www.purepepper.de

http://www.pfeffer-aus-kampot.com

https://thepepperhill.com